News

11.08.2022 : Ferienpassaktion bei der Feuerwehr

Auch im heurigen Jahr wurden wir bei der Freiwilligen Feuerwehr Ried wieder von verschiedenen Kindergruppen besucht.

Ein Highlight war dabei sicher die Ferienpassaktion am Donnerstag, dem 11. August. Dabei konnten ca. 80 Kinder einmal selbst Feuerwehrfrau /-mann sein und lernten bei einem bunten Programm die Freiwillige Feuerwehr Ried kennen.

Ob bei der Fahrt in luftige Höhen mit der Drehleiter, beim Zielspritzen oder bei einer kleinen Rundfahrt mit einem echten Feuerwehrauto, Spaß und Spannung waren hier garantiert.

Für alle Mädchen und Burschen die von der Feuerwehr nicht genug bekommen können freuen wir uns ebenfalls über Zuwachs bei der Flori- (8-10 Jahre) und der Jugendgruppe (10-16 Jahre). Nähere Informationen hier.

24.07.2022 : Geburtstag E-ABI Stangel Anton

Am Sonntag, den 24. Juli 2022 feierte unser E-ABI Anton Stangel seinen 70. Geburtstag. Bereits am Vorabend wurde ein Plakat mit Grußworten aufgestellt. Vom Kommando wurde unserem langjährigen Kommandanten eine Feuerwehrhelm sowie ein Geschenkkorb überreicht.

Auch auf diesem Wege, wünschen wir dir lieber Anton, noch einmal alles Gute zu deinem runden Geburtstag. Außerdem viel Gesundheit und Lebensfreude, damit du uns noch lange so tatkräftig erhalten bleibst!

23.07.2022 : Stadtfest

Vom 22. bis 24. Juli 2022 fand in Ried nach jahrelanger Pause wieder ein Stadtfest statt. Unter dem Motto „A Gaudi again“ erwartete die Besucher im gesamten Innenstadtbereich ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Spiel, Spaß, Shopping, Live-Konzerte und Frühschoppen – beim Rieder Stadtfest war für jeden etwas dabei.

Die Feuerwehr Ried war am Freitag und Samstag mit zahlreichen Fahrzeugen und Attraktionen vertreten. Besucher konnten mit dem Feuerwehrkran einen Blick von oben auf Ried werfen oder mit dem Oldtimer „Max“ eine Stadtrundfahrt genießen. Weiters wurde das Bezirksfeuerwehrkommando beim Bierkistenklettern unterstützt. Zusätzlich wurde an beiden Tagen eine Brandsicherheitswache bzw. Lotsendienst durchgeführt.

17.07.2022 : Erlebniswochenende Jugendgruppe

Von 15. – 17. Juli 2022 fand bei der FF Ried ein Erlebniswochenende für die Jugendgruppe statt. Anstelle des allseits beliebten, aber leider auch heuer nicht stattfindenden 6-Bezirke-Jugendlagers, überlegte sich das Jugendbetreuerteam, gemeinsam mit den Bezirksverantwortlichen für den Bereich Jugend, ein abwechslungsreiches Programm für die Mädchen und Burschen.

Zusätzlich zu den Übernachtungen im Feuerwehrhaus wurden bei der „Feia-Ralley“ in Engersdorf zahlreiche Spielestationen bewältigt, das Freibad in Füssing unsicher gemacht, auf dem Inn bei Obernberg mit Feuerwehrbooten gefahren und am Lagerfeuer Knacker & Stockbrot gegrillt.

Zum Abschluss des Wochenendes wurden am Sonntag die Familien der Jugendmitglieder eingeladen. Dazu bereiteten alle Jugendlichen mit dem Betreuerteam gemeinsam das Mittagessen zu. Außerdem wurden in diesem Rahmen noch die Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber überreicht.

13.07.2022 : Vorführung DRILL-X
Am Mittwoch, den 13. Juli 2022 unterstützten wir die Kameraden der FF Vöcklabruck bei der DRILL-X Vorführung in Eberschwang mit unserer Drehleiter.
An der von der Feuerwehr Eberschwang organisierten Veranstaltung nahmen in Summe Kameraden aus 13 umliegenden Feuerwehren teil.

DRILL-X ist das weltweit erste Löschgerät, das Bohren und Löschen in einem Gerät vereint. Es wird direkt an herkömmliche Feuerwehrschläuche angeschlossen und ist ohne Umbauten sofort an allen bestehenden Löschfahrzeugen weltweit einsetzbar. In Kombination mit einer Drehleiter kann das Löschgerät verwendet werden, um in kürzester Zeit von außen direkt und sicher durch Dach oder Wand zum Brandherd zu gelangen.

Das DRILL-X wird durch eine integrierte Wasserturbine angetrieben, welche die Energie des Löschwassers nutzt, um mit einem eigens entwickelten Bohrkopf in Gebäudestrukturen einzudringen. Nach der Durchdringung wird das Löschwasser direkt in den Brandraum eingebracht. Durch die revolutionäre Wasserzerstäubung sinkt die Gefahr einer Durchzündung und der Brandherd selbst wird binnen Sekunden gelöscht, ohne dass Einsatzkräfte dazu den Brandraum betreten müssen.

Das DRILL-X System wird zurzeit bei vier Stützpunktfeuerwehren in Oberösterreich getestet.