IM EINSATZ: Technischer Einsatz - Hubarbeiten
IM EINSATZ

Öffentlichkeitsarbeit

Ganz im Sinne des Zitats „Tue Gutes und rede darüber“ soll durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung objektiv und zeitnah über die vielfältigen Aufgaben und Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Ried/Innkreis informiert werden. Hierzu stehen verschiedenste Kommunikationsinstrumente zur Verfügung:

Homepage / Web

Einer der wichtigsten Bestandteile im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist die eigene Homepage. Hier kann gewährleistet werden, die Informationen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im vergangenen Jahr wurden in Summe über 160 Beiträge (Einsatz- und Übungsberichte sowie allgemeine News) verfasst und möglichst zeitnahe online gestellt. Durch 491.000 Besucher wurden in Summe im abgelaufenenen Jahr über 2,4 Millionen Seitenaufrufe getätigt. Durch die ständige Aktualität kann hier speziell nach größeren Einsätzen ein enormer Anstieg der Zugriffszahlen verzeichnet werden.

Wechsel

Soziale Medien

Neben der eigenen Homepage ist in der heutigen Zeit eine Kommunikation via „Social Media“ nicht mehr wegzudenken. Hier wird ebenso wie auf der Homepage über aktuellste Themen berichtet. Bei größeren und länger andauernden Einsätzen werden, wenn zeitlich möglich, auf der Facebook-Seite der Feuerwehr laufend Informationen und Fotos veröffentlicht.

Pressearbeit

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit ist die Pressearbeit. Hierzu zählen das Schreiben und Versenden der Pressemitteilungen sowie das Bereitstellen von entsprechenden Bildern. Nur durch eine enge Zusammenarbeit mit den Medien kann entsprechende Präsenz in den Print-, TV- und Onlinemedien erreicht werden.

Presse1