IM EINSATZ: Technischer Einsatz - Hubarbeiten
IM EINSATZ

Kurzinfos

Gemeinde: Ried im Innkreis
Politischer Bezirk: Ried im Innkreis
Bundesland: Oberösterreich
Fläche: 6,77 km²
Koordinaten: 48° 13′ N; 13° 29′ O
Seehöhe: 433 Meter
Einwohner: 11.903
Bevölkerungsdichte: 1.758 Einwohner / km²

Lage / Pflichtbereich

Der Feuerwehrpflichtbereich Ried im Innkreis ist ident mit dem Gebiet der Gemeinde Ried im Innkreis. Dieser hat eine Fläche von 6,77 Quadratkilometer und liegt auf 433 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Stadt Ried hat knapp unter 12.000 Einwohner. Weiters befinden sich in Ried im Innkreis mehr als 3.000 Gebäude, in denen mehr als 5.500 Haushalte gemeldet sind.

Geografisch liegt Ried im Innkreis in einer Bodensenke des Alpenvorlandes nördlich des Hausruckwaldes im Städtedreieck Salzburg / Linz / Passau in Oberösterreich und wird auch als Herz des Innviertels bezeichnet. Das Stadtgebiet wird durch die beiden Bäche Oberach und Breitsach von Süd nach Nord durchquert, die sich nördlich des Stadtzentrums zum Rieder Bach vereinen. Weiters verlaufen zwei stark frequentierte Bundesstraßen (B 141 Rieder Straße sowie B143 Hausruck Straße) durch Ried, auf denen sich alljährlich zahlreiche Verkehrsunfälle ereignen. Der Bahnhof Ried bildet die Kreuzung der beiden Eisenbahnstrecken Neumarkt/Kallham-Braunau und Schärding-Attnang/Puchheim.

Zum Schutzbereich der FF Ried zählen unter anderem das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, das Bezirksalten- und Pflegeheim sowie ein Schülerinternat. In Ried besuchen ca. 5.800 Schüler insgesamt 19 Schulen. In 4 Kindergärten, zwei Krabbelstuben und einem Schülerhort werden zahlreiche Kinder betreut.

Ried ist Standort eines Bezirks-/Landesgerichtes und der dazugehörigen Justizanstalt, der Bezirkshauptmannschaft, der Kaserne des Panzergrenadierbataillons 13 sowie zahlreicher weiterer Ämter und Behörden.