Bewerbe, Leistungsabzeichen

06.07.2019 : Landesfeuerwehrleistungsbewerb Frankenburg

Von 5.-6. Juli 2019 fand der 57. Oberösterreichische Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Frankenburg statt. Die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis nahm mit einer Aktivgruppe am Bewerb in Bronze teil und konnte diesen erfolgreich abschließen.

FM Jeremy-Jay Altweger konnte bei der Siegerehrung somit das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze in Empfang nehmen.

Natürlich funktioniert diese, mit 15.000 Teilnehmern größte Feuerwehrveranstaltung des Landes, nur mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. Von der FF Ried unterstützten folgende KameradInnen die reibungslose Abwicklung des Landesbewerbes:

Beim Bewerbs-Service für die Aktivgruppen erledigt unser Gruppenkommandant Günter Huemer bereits seit Jahren unmögliches sofort – Wunder dauern jedoch selbst bei ihm etwas länger. Zur Verpflegung sämtlicher Helfer verstärkte Elisabeth Reichenwallner in gewohnter Art und Weise tatkräftig das Küchenteam. Beim Staffellauf versahen Anton Stangel, Josef Spitzer und Tibor Horvath (teils auf E-Motorrädern) den KRAD-Dienst zum Transport der Strahlrohre. Vor Beginn der Veranstaltung wurde in einer sehr schönen Geste vom Hauptbewerter eine Gedenkminute für unseren im letzten Jahr verstorbenen Kameraden Gerhard Kettl abgehalten, da dieser bis zuletzt immer ein wichtiger Bestandteil der KRAD-Truppe war. Für die letzte Instanz des Leistungsbewerbes war unser Kamerad Gerhard Reichenwallner im Einsatz. Im “Berechnungsausschuß B” werden sämtliche Bewerbsergebnisse gesammelt, überprüft, bewertet und schließlich die Sieger erhoben sowie deren Urkunden vorbereitet.

Natürlich werden auch im nächsten Jahr wieder Kameraden der FF Ried den kommenden Landesbewerb in Laakirchen unterstützen.

29.06.2019 : Bezirksbewerb Ampfenham

Der letzte Bewerb der heurigen Saison für die Jugendgruppe der FF Ried war der Bezirksbewerb der FF Ampfenham am Flugplatz in Kirchheim.

Für die 16 Jugendlichen und ihre Betreuer bildete dieser Bewerb einen versöhnlichen Abschluss und eine Belohnung für das ausdauernde Training der letzten Wochen. Obwohl in Bronze trotz der fehlerfreien Leistung mit dem 26. Rang um Haaresbreite kein Pokal mehr erreicht wurde, konnte sich die gesamte Jugendgruppe über den versprochenen “Mäci-Besuch” freuen. Außerdem war die Freude über den nicht erwarteten Pokal für den 22. Rang in der Tageswertung in Silber umso größer.

Natürlich wurde mit diesen Leistungen das Hauptziel des Tages, die Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber zu erlangen, erreicht. Herzliche Gratulation!

29.06.2019 : Bezirksbewerb Ampfenham

Am dritten Bewerb der heurigen Saison nahm die Aktivgruppe beim Bezirksbewerb in Kirchheim, ausgerichtet von der FF Ampfenham, teil.

Obwohl der Bewerb in Bronze auch diesmal wieder mit einer recht ansprechenden Zeit beendet werden konnte, müssen bis zum Landesbewerb nächste Woche noch einige kleinere Fehler ausgebessert werden.

15.06.2019 : Abschnittsbewerb Winkl

Auch die Jugendgruppe nahm beim Abschnittsbewerb Obernberg in Winkl, Gde. Lambrechten teil. Es wurde wieder mit einer Gruppe in Bronze und Silber gestartet.

Dabei konnte das erklärter Ziel, den Bewerb fehlerfrei zu beenden, in beiden Disziplinen knapp nicht erreicht werden. Nichtsdestotrotz konnte wieder eine Steigerung zum letzten Bewerb erreicht werden. Leider wurde diese, aufgrund der Dichte der Feuerwehren in der Gästewertung nicht mit einem Pokal belohnt.

15.06.2019 : Abschnittsbewerb in Winkl

Der Abschnittsbewerb des Abschnittes Obernberg fand am Samstag, den 15. Juni in Winkl, Gde. Lambrechten, statt.

Die Bewerbsgruppe der FF Ried nahm an diesem Bewerb, genauso wie zuletzt im eigenen Abschnitt bei der FF Zeiling, mit einer Gruppe in Bronze teil. Mit einer Zeit von 54,55 Sekunden konnte das angestrebte Ziel, ein fehlerfreier Bewerbslauf erreicht werden.