Einsatzübung Gefahrgutaustritt

22.10.2021 19:00 - 21:30

Als Abschluss des Übungsblockes “Gefahrgut” fand am Freitag, den 22. Oktober 2021 eine gemeinsame Einsatzübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen statt.

Übungsannahme war ein undichter IBC-Tank auf einem Firmengelände welcher bei Verladearbeiten beschädigt wurde. Der Stoff mit der UN Nummer 1789 – Chlorwasserstoffsäure oder umgangssprachlich als Salzsäure bezeichnet, drohte in die Kanalisation zu gelangen.

Die Einsatzkräfte konnten bei dieser Übung die in den Wochen zuvor beübten Tätigkeiten nun realitätsnah in der Praxis anwenden. Während der Gefahrenbereich entsprechend abgesperrt, sowie die definierten Arbeitsbereiche gekennzeichnet wurden, rüstete sich ein Trupp mit Vollschutzanzügen (Schutzstufe 3) aus.

Um ein Eindringen des ätzenden Stoffes in die Kanalisation zu verhindern wurde ein Kanalschacht mit einem Dichtkissen verschlossen. Anschließend wurde der beschädigte Tank von den Einsatzkräften provisorisch abgedichtet.

Nach erfolgreicher Arbeit wurden die Vollschutzgeräteträger in der mittlerweile errichteten Dekontaminationsstraße von einem weiteren Trupp mit Schutzstufe 2 gereinigt und entsprechend dekontaminiert.

Um den Übungserfolg auch sichtbar zu machen, wurden die Vollschutzträger vor der Deko noch mit fluoriszierendem Mittel eingesprüht. Nach erfolgter Dekontamination wurden die Anzüge unter UV-Licht kontrolliert.

Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren konnte bei der Übungsnachbesprechung ein durchwegs positives Resümee gezogen werden.

Einsatzleiter: BI Stefan Schoibl
Mannschaftsstärke: 25