Kleinrüstfahrzeug
Taktische Bezeichnung KRF-S
Funkruf-Name Rüst
Besatzung 1:4
Fahrzeugmodell Mercedes Benz Sprinter 416 CDI 4x2
Antrieb 5 Gang Schaltgetriebe
Leistung/PS 156 / 114
Aufbau Fa. Rosenbauer
Baujahr 2003
Kommandofahrzeug

Verwendung: Die Hauptverwendung dieses Fahrzeuges ist als Vorausfahrzeug bei Brandeinsätzen (Absetzblock UHPS).

Durch weitere Absetzblöcke, welche mit einer hydraulischen Hubvorrichtung rasch und unkompliziert gewechselt werden können, kann dieses Fahrzeug sehr universell eingesetzt werden, z.B. mit dem Wasserschadenblock für Wasserschäden.

Das Fahrzeug dient ebenfalls als Zugfahrzeug für den Höhenrettungsanhänger und somit als Einsatzfahrzeug für die Höhenrettungsgruppe.

Im Jahr 2018 wurden zusätzlich Geräte für Menschenrettung nach Verkehrsunfällen eingebaut. Im Zuge der geplanten Neuanschaffung des Rüstlöschfahrzeuges wird dieses Fahrzeug 2019 weiter adaptiert und als generelles Vorausfahrzeug umgerüstet werden.

Ausrüstung:

Als Standardbeladung ist der Block mit der Höchstdrucklöschanlage “UHPS” der Fa. Rosenbauer  (150 l Wasser) aufgelastet. Schnellangriffseinrichtung mit 60 Metern Schlauch und Höchstdrucklöschpistole, Schaumzumischung.

Bei Verwendung des Wasserschadenblockes wird ein 5 kVA Stromerzeuger, 2 Tauchpumpen und ein Wassersauger samt Werkzeug und Zubehör mitgeführt.

Ständige Beladung: Wärmebildkamera Rosenbauer ARGUS 3, 90 Meter C-Druckschläuche, wasserführende Armaturen, Schanzwerkzeug, 3 Atemschutzgeräte (300 Bar, Composite), Drucklöschgerät “HydroFix 5 Liter”, Notrettungsset, Rauchvorhang, Atemschutzüberwachung Check-Box, 2 P6-Feuerlöscher, 1 CO2 Feuerlöscher, 3 Ex-geschützte Handscheinwerfer, Akkuschere und -spreizer sowie Unterlegsklötze als Erstausrüstung bei Verkehrsunfällen. Am Dach ist eine 4-teilige Steckleiter mit Verbindungsteil, sowie ein Spineboard moniert, weiters 2 Paar Schlauchbrücken.
Verkehrsleiteinrichtung, Umfeldbeleuchtung

Tanklöschfahrzeug
Taktische Bezeichnung TLFA 4000/400
Funkruf-Name TANK 1
Besatzung 1:2
Fahrzeugmodell Daimler Benz 1222 A
Antrieb 5 Gang Schaltgetriebe
Leistung/PS 220 / 161
Aufbau Fa. Rosenbauer
Baujahr 1990
Kommandofahrzeug

Löschmittel: 4000 Liter Wasser, 400 Liter Schaummittel

Verwendung: Tanklöschfahrzeug zur Brandbekämpfung

Ausrüstung: Einbaupumpe mit 2400 l/min, 2 HD-Schnellangriffseinrichtungen, Wasserwerfer, Wasserringmonitor, Be- und Entlüftungsgerät, Überdrucklüfter, 2 Atemschutzgeräte PA94+ mit Bodyguard, Fahrzeug-Rangierroller, Stromerzeuger 8kVA, Rettungssäge “Cutters Edge”, Schiebeleiter.

Universallöschfahrzeug
Taktische Bezeichnung ULF 2000/250/200
Funkruf-Name Tank 3
Besatzung 1:6
Fahrzeugmodell Steyr 18S28
Antrieb 9 Gang Schaltgetriebe
Leistung/PS 280 / 205
Aufbau Fa. Rosenbauer
Baujahr 2004
Kommandofahrzeug

Löschmittel: 2.400 Liter Wasser mit Zusatztank, 250 kg Flammbrandpulver mit 2 Schnellangriffseinrichtungen mit 30 Meter Länge, 260 Liter Schaummittel, davon 50 Liter Klasse A Schaum, 150 Liter AFFF Schaum, 60 Liter Mehrbereichsschaum, 30 kg Kohlensäure.

Verwendung: Universell einsetzbares Fahrzeug zur Brandbekämpfung, Wasserversorgung, Pumparbeiten, technische Einsätze

Ausrüstung: 3 Atemschutzgeräte (300 Bar, Composite), Wärmebildkamera, Wasserwerfer, Schiebeleiter, Mehrzweckleiter, Lichtmast mit 4 1.000 Watt Scheinwerfern, Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung mit 80 Metern Schlauch, Stromerzeuger 13 kVA, Hydrofix Schnelllöschgerät, Fognailset, explosionsgeschützter Überdrucklüfter, Schaumausrüstung für Mittelschaum, 4 Stück Handfeuerlöscher (2 Pulver, 2 CO2), Hochdruckpistole, Schaumschnellangriff mit Hohlstrahlrohr, Druckbegrenzungsventil, 2 Stück fahrbare CO2 Löscher zu je 10 kg, 2 Tauchpumpen, Motorkettensäge, 3 Hohlstrahlrohre, 2 Hydroschilder