Abschleppcontainer
Taktische Bezeichnung AB - ASP
Aufbau Fa. Stift Stahl- u. Containerbau
Baujahr 2016
Länge 5,30 m
Breite 2,55 m
Höhe 1,83 m
Fassungsvermögen 7,3 m³
Leergewicht 2.260 kg
Höchstzulässige Nutzlast 15.000 kg
Zugkraft Seilwinde 50 kN
Kommandofahrzeug

Verwendung findet der Abschleppcontainer hauptsächlich zum Transport von verunfallten Fahrzeugen. Mit der eingebauten Seilwinde können die Fahrzeuge rasch auf die Abschleppmulde verladen werden und somit von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Ebenso dient dieser Container zum Transport von Sandsäcken usw.

Einsatzleitcontainer
Taktische Bezeichnung AB - BFK
Kommandofahrzeug

Der Container ist im Besitz des Bezirkfeuerwehrkommandos Ried. Ausgestattet ist der Container mit Anschlüssen für Strom und EDV. Verwendung findet der Container bei FuB Einsätzen (größere Einsätze außerhalb des Bezirkes), bei Bewerben und anderen Großeinsätzen.

Ölcontainer
Taktische Bezeichnung AB - LKS
Aufbau Fa. Scheuwimmer
Baujahr 2020
Kommandofahrzeug

Der Abrollbehälter dient als Ersatz für das Stützpunktfahrzeug “Öleinsatzfahrzeug”. Das neue Konzept des Landesfeuerwehrverbandes basiert auf Rollcontainer (RC).

Der Abrollbehälter mit Vertikallift ist in Summe mit 9 RC und 2 Stk. IBC Palettentanks (1000 Liter) beladen.

Einsatzbereiche des Abrollbehälters:

  • Einsatz mit Kohlenwasserstoffen
  • Schließen der “Lücke” zum GSF, Ölaustritt
  • Maßnahmen zum Schutz der Grund- und Oberflächengewässer bei Unfällen mit Mineralölen
  • Mineralölaustritte entlang großer Verkehrsrouten mit hohem Verkehrsaufkommen
  • Ölaustritt aus Tanks (im speziellen Großtanks, LKW-Betriebsmitteltanks)
  • Auffangen, Umpumpen und Binden von Ölen sowie Treibstoffen
  • Abdichten von Lecks
  • Sicherungsaufgaben auf Verkehrsflächen bzw. von Wirk- Gefahren- und Sicherheitszonen
  • Verhindern der Ausbreitung gefährlicher Stoffe
  • Elektroausrüstung, funkenhemmendes Werkzeug, mind. 8kVA Stromerzeuger, Beleuchtungskörper
  • Ölbindemittel in größeren Mengen
  • Effizientes Aufbringen von Ölbindemittel auf Verkehrsflächen
  • Mitnahme und fachgerechte Entsorgung von gebundenen Mineralölen

Die jeweiligen Rollcontainer wurden nach einsatztaktischen Aspekten strukturiert und beladen.

Folgende Rollcontainer wurden vom LFV verlagert:

Schüttgutcontainer
Taktische Bezeichnung AB - Mulde
Kommandofahrzeug

Der Container wird zur Beseitigung von Schutt nach Bränden oder Unfällen, zum Transport von Material bei Katastropheneinsätzen oder zum Transport von Ladegut nach LKW Unfällen eingesetzt.

Rüstcontainer
Taktische Bezeichnung AB - Rüst
Aufbau Eigenbau
Baujahr 2008
Kommandofahrzeug

Der unter normalen Umständen immer aufgesattelte Rüstcontainer ist mit den Materialien für einen Kraneinsatz beladen.

Es werden Ketten, Seile, Bänder, Gurte, Unterleghölzer und andere Anschlagmittel für das Kranfahrzeug mitgeführt. Weiters werden ein Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, hydraulisches Rettungsgerät, Hebeballons, Motorkettensäge, Autogenschweißgerät und viele andere Hilfsmittel mitgeführt.

Katastrophenschutzcontainer
Taktische Bezeichnung AB - SLF
Aufbau Fa. Empl
Baujahr 2011
Kommandofahrzeug

Der unter normalen Umständen am Last 3 WLF aufgesattelte Container ist mit den wichtigsten Materialien für Unwettereinsätze beladen.

Es werden zahlreiche Tauchpumpen und Naßsauger mitgeführt.
Weiters befinden sich Stromerzeuger, Motorkettensäge und viele weitere Ausrüstungsgegenstände im Container.

Umweltschutzcontainer
Taktische Bezeichnung AB - Umwelt
Aufbau Eigenbau
Baujahr 2010
Kommandofahrzeug

Dieser Wechselladeaufleger wird für den Transport von Gerätschaften für den Einsatz mit umweltgefährdenden Stoffen verwendet.

Mitgeführt werden unter anderem Ölsperren, Öl-Bindeflies, mehrere Säcke Ölbindemittel, Schadstoffsammelbecken, Auffangbehälter, Fässer, usw…