SchutzausrĂĽstung - Erweitert

Wenn die normale Schutzbekleidung nicht ausreicht verfügt die Feuerwehr über zusätzliche Schutzausrüstung um auch in extremen Situationen bestmöglich geschützt zu sein.

Bei der Feuerwehr Ried gibt es folgende zusätzliche Schutzausrüstung:

 

 
Chemieschutz Stufe II
Die Anzüge der Schutzstufe II bestehen aus einem speziellen Anzug, Säureschutzhandschuhen und Säureschutzstiefeln. 
In der Schutzstufe II wird grundsätzlich schwerer Atemschutz (umluftunabhängig) verwendet. 
Die Anzüge der Schutzstufe II sind nicht gasdicht und werden z.B. zur Dekontamination der Schutzstufe III Träger verwendet.
 
Chemieschutz Stufe III

Die Anzüge der Schutzstufe III sind gasdicht und säurebeständig. 
Das Atemschutzgerät wird unter dem Anzug getragen. 
Der Anzug verfügt weiters über eine Fremdluftversorgung, die am Atemschutzfahrzeug angeschlossen werden kann. Dadurch entsteht während der Dekontamination kein Zeitdruck mehr, da dadurch unbegrenzt Atemluft zur Verfügung steht. Dies erhöht die Einsatzzeit erheblich.

 


 
© 2008-19 FF Ried i.I.