Erlebniswochenende Jugendgruppe

Da das diesjährige Feuerwehr-Jugendlager dem Corona-Virus zum Opfer gefallen ist, haben die Jugendbetreuer der FF Ried beschlossen, in den Sommerferien ein internes Jugend-Erlebnis-Wochenende abzuhalten.

Am Samstag, den 22. Juli war es dann so weit. Um 9:00 Uhr wurde das Feuerwehrhaus von der Jugendgruppe in Beschlag genommen. Nach einer kurzen Besprechung der notwendigen Covid19-Sicherheitsvorkehrungen und dem Aufbau der Feldbetten, machten wir uns auf den Weg zu unserem ersten Programm-Highlight: dem Hochseil-Kletterpark in Haag am Hausruck. Die nächsten Stunden vergingen dabei wie im Flug, da alle Jugendlichen mit großem Engagement mitmachten. Besonders hervorzuheben ist, dass nicht einmal Höhenangst unsere tapferen Jugendmitglieder vom Erobern des Kletterparcours abhalten konnte.

Nach dem Rückweg über den Weg der Sinne und der Heimfahrt wurden im Feuerwehrhaus einige praktische Stationen für den Österreichischen Wissenstest, der wegen Corona auf den Herbst verschoben werden musste, beübt. Anschließend stärkten wir uns beim gemeinsamen Abendessen für einen langen und lustigen Spieleabend.

Am nächsten Tag ging es, obwohl beim Frühstück noch nicht alle topfit aussahen, bereits weiter mit kleinen “Wasser-Wettbewerben”. So wurde zum Beispiel um die Wette mit der Kübelspritze gepumpt und zielgespritzt und mit dem C-Schlauch sowie dem Wasserwerfer auf Verkehrskegeln gezielt.

Nach einer abschließenden Fahrt mit den Tankwägen über das Rieder Messegelände neigte sich das kurzweilige Wochenende bereits wieder dem Ende zu, bis um 13:00 Uhr das Feuerwehrhaus wieder den aktiven Kameraden übergeben wurde.