IM EINSATZ: Technischer Einsatz klein - Transparentwechsel
IM EINSATZ
KRF-S

KRF-S

Verwendung: Die Hauptverwendung dieses Fahrzeuges ist als Vorausfahrzeug bei Verkehrsunfällen und bei Brandeinsätzen.

Dazu ist der Absetzblock UHPS dauerhaft aufgerüstet. Durch weitere Absetzblöcke, welche mit einer hydraulischen Hubvorrichtung rasch und unkompliziert gewechselt werden können, kann dieses Fahrzeug sehr universell eingesetzt werden, z.B. mit dem Wasserschadenblock für Wasserschäden.

Im Jahr 2018 wurden zusätzlich Geräte für Menschenrettung nach Verkehrsunfällen eingebaut. Im Zuge der geplanten Neuanschaffung des Rüstlöschfahrzeuges wird dieses Fahrzeug 2019 weiter adaptiert und als generelles Vorausfahrzeug umgerüstet.

Das Fahrzeug dient ebenfalls als Zugfahrzeug für den Höhenrettungsanhänger und somit als Einsatzfahrzeug für die Höhenrettungsgruppe.

Ausrüstung:

Als Standardbeladung ist der Block mit der Höchstdrucklöschanlage “UHPS” der Fa. Rosenbauer  (150 l Wasser) aufgelastet. Schnellangriffseinrichtung mit 60 Metern Schlauch und Höchstdrucklöschpistole, Schaumzumischung.

Bei Verwendung des Wasserschadenblockes wird ein 5 kVA Stromerzeuger, 2 Tauchpumpen und ein Wassersauger samt Werkzeug und Zubehör mitgeführt.

Ständige Beladung: Wärmebildkamera Rosenbauer ARGUS 3, 90 Meter C-Druckschläuche, wasserführende Armaturen, Schanzwerkzeug, 3 Atemschutzgeräte (300 Bar, Composite), Drucklöschgerät “HydroFix 5 Liter”, Notrettungsset, Rauchvorhang, Atemschutzüberwachung Check-Box, 2 P6-Feuerlöscher, 1 CO2 Feuerlöscher, 3 Ex-geschützte Handscheinwerfer, Akkuschere und -spreizer sowie Unterlegsklötze als Erstausrüstung bei Verkehrsunfällen. Am Dach ist eine 4-teilige Steckleiter mit Verbindungsteil, sowie ein Spineboard moniert, weiters 2 Paar Schlauchbrücken.
Verkehrsleiteinrichtung, Umfeldbeleuchtung