Wohnhausbrand Geinberg

21.02.2020 15:44 - 16:58

Noch während der Rückfahrt von der LKW-Bergung in Ampflwang wurde die FF Ried bereits zum nächsten überörtlichen Assistenzeinsatz alarmiert.

Im Ortszentrum von Geinberg kam es in einer “Betreuten Wohnanlage” zu einem ausgedehnten Kellerbrand. Durch die starke Verrauchung war der Fluchtweg über das Stiegenhaus abgeschnitten. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Bewohner konnte die Rettung auch nicht über eine tragbare Leiter durchgeführt werden. Von der Drehleiterbesatzung mussten daher in Summe vier Personen aus dem Gebäude gerettet werden.

Mehrere Atemschutztrupps der Feuerwehren Geinberg, Moosham und Gurten löschten den Brand im Keller des Gebäudes. Mit dem Atemschutzfahrzeug mussten zahlreiche Atemluftflaschen wiederbefüllt werden.

Mannschaftsstärke: 7