Verkehrsunfall B141

29.10.2019 19:03 - 19:55

“Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, B141 – Höhe Abfahrt XXXLutz” – so lautete die Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis am Dienstag, 29. Oktober 2019 um 18:59 Uhr.

An der Einsatzstelle konnte glücklicherweise rasch Entwarnung gegeben werden. Die Person konnte sich bereits selbstständig aus dem verunfalltem PKW befreien und wurde schon vom Roten kreuz versorgt. Beim Auffahren auf die B141 kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Durch den Zusamenstoß wurde ein Fahrzeug seitlich in den Straßengraben geschleudert und kam anschließend auf dem Dach zu liegen. Der Lenker des zweiten Fahrzeuges blieb glücklicherweise unverletzt.

Da sich der Unfall im Pflichtbereich der FF Weierfing ereignet hatte, wurde diese nachträglich alarmiert. In Zusammenarbeit wurde die Unfallstelle abgesichert, gesäubert, sowie die Unfallfahrzeuge geborgen.

Nach circa einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Einsatzleiter: ABI Josef Leherbauer
Mannschaftsstärke: 22