ï»ż

Einsätze des Monats 03/2015

Einsätze Übungen Zeitraum Suchbegriff
Brand Technisches Höhenrettung Taucher Wasserwehr

Fahrzeugbergung Antiesenhofen (26.02.2015 13:48 - 16:01)

Die Krangruppe der Freiwilligen Feuerwehr Ried i. I. wurde um 13:48 Uhr von der FF Antiesenhofen zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache war ein PKW von der Straße abgekommen und in das angrenzende Bachbett gestürzt. Der Fahrer konnte sich aus dieser misslichen Situation offenbar noch selbst befreien.

Mit dem Kranfahrzeug konnte das verunfallte Fahrzeug schonend geborgen werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.


Fahrzeuge: KDO 1, Kran, Last 1
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 6
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 26.02.2015

Liftnotruf Hauptplatz (24.02.2015 18:14 - 18:37)

Am Dienstag, 24. Februar 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried zu einem Liftnotruf alarmiert.

Die zwei eingeschlossenen Personen konnten von den Einsatzkräften rasch befreit werden.


Fahrzeuge: KSF
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 4
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 24.02.2015

Tierbergung Försterstraße (21.02.2015 07:49 - 08:51)

Am 21.02.2015 wurde die Feuerwehr der Stadt Ried mit dem Einsatzstichwort "Bergung einer verendeten Kuh", alarmiert.

Am Einsatzort angekommen stellte sich für den Einsatzleiter folgedene Lage: Eine bereits verstorbene Kuh musste aus einem engen Stall geborgen werden um diese für den Abtransport bereitzustellen.

Durch den eng verwinkelten Stall wurde für die Bergung der toten Kuh eine Seilwinde, Greifzug sowie der Ladekran benötigt.

Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Fahrzeuge: KDO 1, Tank 2, Last 1
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 8
Autor: ABI Stangel Mario, am 21.02.2015

Verkehrsunfall B143 (20.02.2015 17:52 - 18:16)

"Verkehrsunfall, eingeklemmte Person - B143" - mit diesem Einsatzstichwort wurden die Feuerwehren Weierfing, Aurolzmünster und Ried im Innkreis am Freitag, 20. Februar um 17:52 Uhr alarmiert.

Im Kreuzungsbereich B143 - B141 Höhe Fa. Kika kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Glücklicherweise war keiner der insgesamt sechs Insassen in den Autos eingeklemmt. Die verletzten Personen wurden bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes erstversorgt und betreut. Die Feuerwehr Aurolzmünster wurde in der Erstphase beim Absichern der Unfallstelle unterstützt. Die Aufräumarbeiten wurden die Feuerwehren Weierfing und Aurolzmünster durchgeführt.

Die B143 war in diesem Bereich eine Stunde gesperrt.


Fahrzeuge: KDO 1, KRFA-S, Tank 2
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 17
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 20.02.2015

Brandmeldealarm Fa. Wedl (15.02.2015 23:03 - 23:18)

Am 15.02.12 kurz vor Mitternacht, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Ried zu dritten Einsatz an diesem Tag gerufen.

Dieses Mal mit dem Einsatzstichwort : " Brandmeldealarm, Kasernstrasse Fa. Wedl".

Nach der Lageerkundung konnte Rasch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen technischen Defekt an einem Melder.

 

 


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 1, KSF, Tank 2
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 14
Autor: ABI Stangel Mario, am 16.02.2015

Liftnotruf - Försterstrasse (15.02.2015 19:21 - 19:36)

Am Abend des 15.02.2015 wurde die Feuerwehr der Stadt Ried zu einem Liftnotruf in die Försterstrase alarmiert.

Die eingeschlossene Person konnte bereits durch die anwesende Hausmeisterin befreit werden. Nach einer Kontrolle der Liftanlage wurde diese außer Betrieb genommen.

Somit war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Tank 3
Einsatzleiter: BI Gruber Mathias
Mannschaftsstärke: 13
Autor: BI Schoibl Stefan, am 17.02.2015

PKW Brand - Schwanthalergasse (15.02.2015 06:35 - 08:17)

Am Morgen des 15.02.2015 wurde die Feuerwehr der Stadt Ried zu einem PKW Brand in die Schwanthalergasse alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der PKW bereits in Vollbrand.

Durch das rasche Vorgehen der Einsatzkräfte, konnte ein Übergreifen des Brandes auf die angrenzende Fassade verhindert werden.

Mittels Schaumangriff konnte der PKW anschließend erfolgreich abgelöscht werden.

Nach dem Abtransport des PKW's konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Fahrzeuge: KDO 1, KSF, Tank 3, Last 2
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 18
Autor: BI Schoibl Stefan, am 15.02.2015

Verkehrsunfall Steinbauerweg (04.02.2015 18:19 - 19:41)

Am 4. Februar wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis um 18:19 Uhr mit dem Alarmtstichwort "Verkehrsunfall eingeklemmte Person, Auto gegen Zug" in den Steinbauerweg alarmiert.

Aufgrund der anstehenden Mittwochsübung befanden sich bereits zahlreiche Kameraden im Feuerwehrhaus und konnten daher rasch zum Einsatzort ausrücken.

Ein junger PKW-Lenker übersah mit seinem Fahrzeug an einem unbeschrankten Bahnübergang eine herannahende Triebwagengarnitur. Nach einer ersten Lageerkundung konnte glücklicherweise rasch Entwarnung gegeben werden. Der Triebwagen, welcher in Richtung Schärding unterwegs war, kollidierte mit dem PKW im Bereich des Motorraumes. Der Lenker war entgegen den ersten Meldungen nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde bereits vom Roten Kreuz versorgt.

Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und half gemeinsam mit dem Roten Kreuz den unverletzten Passagieren aus dem Zug.

Nachdem die Unfallstelle durch die Polizei und ÖBB freigegeben war, konnte das Unfallauto aus der Wiese geborgen und abtransportiert werden.


Fahrzeuge: KDO 2, KRFA-S, Tank 2, Last 1
Einsatzleiter: HBM Hattinger Thomas
Mannschaftsstärke: 13
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 04.02.2015

Brandmeldealarm Möbelix (03.02.2015 15:42 - 15:51)

Ein erneuter Brandmeldealarm bei der Fa. Möbelix war der Grund für den Einsatz der FF Ried am 3. Februar.

Auch dieses Mal traf bereits während der Anfahrt die Meldung über einen vermutlichen Fehlalarm ein. Dies konnten die Einsatzkräfte am Einsatzort bestätigen. Auslösegrund für den Brandmeldealarm war Zigarettenrauch in einem Büro.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF
Einsatzleiter: BI Roithmayr Michael
Mannschaftsstärke: 5
Autor: HBM Jagereder Tina, am 03.02.2015

Brandmeldealarm Möbelix (29.01.2015 17:00 - 17:15)

Direkt im Anschluss an den Einsatz in der Riedauer Straße musste bereits zum nächsten Einsatz ausgerückt werden.

Ein Brandmeldealarm bei der Fa. Möbelix war die Ursache für die nächste Einsatzfahrt. Dabei war für die Einsatzkräfte jedoch bereits bei der Anfahrt bekannt, dass es sich vermutlich um einen Fehlalarm handelte.

Im betroffenen Firmengebäude konnte somit nach einer Nachkontrolle rasch Entwarnung gegeben werden. Auslösegrund für den Täuschungsalarm war eine größere Menge aufgewirbelter Staub.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF
Einsatzleiter: HBI Leherbauer Josef
Mannschaftsstärke: 5
Autor: HBM Jagereder Tina, am 29.01.2015

  nächste Seite »
Einträge pro Seite:

 
© 2008-15 FF Ried i.I.