´╗┐

Einsätze des Monats 01/2015

Einsätze Übungen Zeitraum Suchbegriff
Brand Technisches Höhenrettung Taucher Wasserwehr

Brandmeldealarm Fa. FACC (27.01.2015 03:50 - 04:17)

Am Dienstag, 27. Jänner 2015 wurde die FF Ried um 03:50 Uhr zu einem Brandmeldealarm zur Fa. FACC alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte kein Brand festgestellt werden, Auslösegrund war Wasserdampf einer Produktionsmaschine.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 1, KSF, Tank 3
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 11
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 27.01.2015

LKW Bergung Weierfing (23.01.2015 08:46 - 10:49)

 

Am Freitag, 23. Jänner wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis mit dem Kranfahrzeug zur Unterstützung nach Weierfing, Gemeinde Aurolzmünster alarmiert.

Ein LKW Lenker schenkte seinem Navigationsgerät zu viel Vertrauen und lenkte, seinen mit Hydrauliköl beladenen LKW, auf einem schmalen Güterweg in eine Sackgasse.

Beim Wendemanöver kam er von der Straße ab und blieb in der aufgeweichten Wiese stecken. Mit der Seilwinde des Kranfahrzeuges konnte der LKW wieder auf befestigten Untergrund gezogen werden.


Fahrzeuge: KDO 1, Kran, Last 1
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 6
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 23.01.2015

Brandmeldealarm Fa. FACC (22.01.2015 10:09 - 10:26)

Zu einem Brandmeldealarm bei der Fa. FACC wurden die Einsatzkräfte der FF Ried am Donnerstagvormittag alarmiert.

Es handelte sich dabei jedoch um einen Täuschungsalarm, da kein Brand, sondern ein Kühlmittelaustritt aus einer Klimaanlage im Serverraum festgestellt werden konnte.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Tank 3
Einsatzleiter: HBM Priewasser Tobias
Mannschaftsstärke: 9
Autor: HBM Jagereder Tina, am 22.01.2015

Verkehrsunfall Emprechting (16.01.2015 07:34 - 07:51)

Am Freitag, 16. Jänner wurde die Freiwillige Feuerwehr Emprechting sowie die beiden Feuerwehren Hohenzell und Ried mit hydraulischen Rettungsgeräten zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Auf einem Güterweg in der Ortschaft Roith kam auf eisglatter Fahrbahn ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Der Fahrer war beim Eintreffen am Einsatzort entgegen erster Meldungen nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Aufräumarbeiten wurden anschließend von der FF Emprechting durchgeführt.

Fotos: FF Emprechting


Fahrzeuge: KRFA-S, Tank 2
Einsatzleiter: AW Eicher Michael
Mannschaftsstärke: 9
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 16.01.2015

Fahrzeugbrand Raimundstra├če (14.01.2015 12:13 - 12:39)

Zum Brand eines PKWs in der Raimundstraße wurden die Einsatzkräfte der FF Ried am 14.01. alarmiert.

Ein auf einem Parkplatz abgestellter PKW hatte plötzlich zu rauchen begonnen, worauf ein Passant aufmerksam wurde. Durch das rasche Eingreifen konnte ein größerer Schaden verhindert werden, da der Brand im Motorraum noch in der Entstehungsphase gelöscht werden konnte.

Nachdem der Besitzer ausgeforscht und die Einsatzstelle an die Brandursachenermittlung der Polizei übergeben wurde, war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


Fahrzeuge: KSF, Tank 3
Einsatzleiter: AW Lederbauer Peter
Mannschaftsstärke: 12
Autor: HBM Jagereder Tina, am 14.01.2015

├ľlaustritt Bahnhofstra├če (12.01.2015 13:37 - 14:23)

Die FF Ried wurde am 12. Jänner zu einem Ölaustritt in der Bahnhofstraße alarmiert. Bei einem Ladekran war bei Verladearbeiten ein Hydraulikschlauch gerissen. Der geistesgegenwärtige LKW-Lenker verständigte daraufhin umgehend die Feuerwehr.

In Zusammenarbeit mit der Kehrmaschine vom städtischen Bauhof wurden die Ölspritzer bestmöglich gebunden und das neue Pflaster gereinigt.


Symbolfoto



Fahrzeuge: Öl
Einsatzleiter: AW Eicher Michael
Mannschaftsstärke: 2
Autor: HBM Jagereder Tina, am 12.01.2015

Kraneinsatz in Geretsberg (10.01.2015 09:54 - 16:15)

Am Samstag, den 10. Jänner 2015, wurde um 09:54 Uhr das Kranfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Ried im Innkreis zu einem Assistenzeinsatz nach Geretsberg, Bezirk Braunau, alarmiert.

Auf der L1009, Höhe der Ortschaft Weißplatz, kam in Fahrtrichtung Geretsberg ein Hackschnitzelhacker rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in der Folge seitlich in den Straßengraben. Glücklicherweise wurde der Lenker bei diesem Unfall nicht verletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.

Aufgrund des beschädigten Treibstofftanks wurde vom Einsatzleiter der FF Geretsberg zusätzlich die Feuerwehr Braunau mit dem zuständigen Öleinsatzfahrzeug alarmiert.

Die Arbeitsmaschine wurde anschließend in Zusammenarbeit der alarmierten Feuerwehren schonend und ohne weitere Beschädigung geborgen.

Herzliches Dankeschön an die FF Geretsberg für die perfekte Zusammenarbeit!


Fahrzeuge: KDO 1, Kran, Last 1
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 8
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 10.01.2015

Sturmschaden Sch├Ąrdinger Stra├če (10.01.2015 04:07 - 04:39)

Aufgrund des anhaltenden starken Sturmes musste die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis am Samstag, 10. Jänner in den frühen Morgenstunden zu einem Sturmschaden ausrücken.

In der Schärdinger Straße war ein Baum quer über die Straße gestürzt. Die Einsatzkräfte konnten den Baum rasch von der Straße entfernen und die Straße säubern.


Fahrzeuge: Tank 3, Last 3
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 12
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 10.01.2015

Brandmeldealarm Bezirksaltenheim (09.01.2015 00:47 - 01:12)

Am Freitag, 9. Jänner wurde die FF Ried um 00:47 Uhr zu einem Brandmeldealarm ins Alten- und Pflegeheim alarmiert.
Aus bisher unbekannter Ursache löste ein Brandmelder im Kellergeschoß den automatischen Alarm aus. Es konnte kein Brand festgestellt werden.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Tank 3
Einsatzleiter: AW Eicher Michael
Mannschaftsstärke: 9
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 09.01.2015

Verkehrsunfall Kreisverkehr St. Anna (08.01.2015 11:47 - 12:58)

Von der Rot-Kreuz-Leitstelle Innviertel wurden die Einsatzkräfte der FF Ried am Donnerstag Mittag zu einem Verkehrsunfall "mit eingeklemmter Person" angefordert.

Die im Feuerwehrhaus anwesende Mannschaft konnte umgehend zum Einsatzort ausrücken. Glücklicherweise konnte dort festgestellt werden, dass der verunfallte Lenker bereits aus dem Auto befreit worden war und von der Rettung versorgt wurde. Eine beim Unfall umgeknickte Straßenlaterne wurde von den ersten Einsatzkräften rasch umgelegt, um eine weitere Gefährdung zu verhindern.

Von der FF Ried wurden in weiterer Folge die Einsatzstelle abgesichert, ausgelaufene Betriebsmittel gebunden sowie das Unfallauto abtransportiert. Anschließend konnte der Kreisverkehr von der Polizei wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, KRFA-S, Last 1 + RA 7000, Last 2, Last 3
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 11
Autor: HBM Jagereder Tina, am 08.01.2015

  nächste Seite »
Einträge pro Seite:

 
© 2008-15 FF Ried i.I.