´╗┐

Einsätze des Monats 09/2016

Einsätze Übungen Zeitraum Suchbegriff
Brand Technisches Höhenrettung Taucher Wasserwehr

Gasgeruch Hauptplatz (23.09.2016 08:56 - 09:42)

Am Freitag, 23. September 2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried um 08:56 Uhr zu einem technischen Einsatz am Hautplatz alarmiert.

Besorgte Anrainer meldeten starken Gasgeruch im Durchgangsbereich vom Hauptplatz auf den Kirchenplatz.

Eine Kontrolle und Messungen der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger führten jedoch zu keinen erhöhten Messwerten.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Tank 3, ASF
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 14
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 23.09.2016

Brandmeldealarm (22.09.2016 22:11 - 22:34)

Ein weiters mal an diesem 22.09.2016 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ried zu einem Einsatz gerufen.

Ein technischer Defekt löste in einem Industiebetrieb in der Fischerstrasse eine Brandmeldealarm aus.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 1, KSF, Tank 2, Tank 3, Leiter
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 18
Autor: ABI Stangel Mario, am 23.09.2016

Gasgeruch Kellergasse (22.09.2016 20:41 - 20:56)

Am 22.09.2016 wurde die Feuerwehr Ried zu einem Gasgeruch in einer Gaststätte ins Stadtgebiet alarmiert.

Bei der Lageerkundung wurde folgendes festgestellt:

Bei einem Moped flossen ca. 2 Liter Benzin genau vor dem Ansaugrohr der Lüftungsanlage aus.

Dadurch wurden die Dämpfe in das Wirtshaus gezogen.

Die Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr gebunden und zur Sicherheit in der Gaststätte eine EX-Messung durchgeführt.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 14
Autor: ABI Stangel Mario, am 23.09.2016

Sturmschaden Friedhof (18.09.2016 19:19 - 21:30)

Noch während dem Brandmeldealarm im Krankenhaus ging der nächste Alarm in der Bezirkswarnstelle ein. Aufgrund der heftigen Sturmböen der letzten Stunden war im Stadtfriedhof ein großer Ast eines Baumes eingeknickt.

Um die Gefährdung von Personen, musste der tonnenschwere Ast mit Hilfe des Kranfahrzeuges entfernt werden.


Fahrzeuge: Tank 3, Leiter, Kran, Last 1
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 10
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 18.09.2016

Brandmeldealarm Krankenhaus (18.09.2016 19:13 - 19:31)

Unmittelbar nach der Fahrzeugbergung in der Gartenstraße wurden die Einsatzkräfte zum nächsten Einsatz alarmiert.

Ein Brandmeldealarm im Krankenhaus war der Einsatzgrund. Nach einer Erkundung konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Auslösegrund war ein technischer Defekt eines Brandmelders.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Leiter
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 7
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 18.09.2016

Fahrzeugbergung Gartenstra├če (18.09.2016 18:07 - 19:08)

Am Sonntagabend wurde die FF Ried um 18:07 Uhr zu einer PKW-Bergung in die Gartenstraße alarmiert.

Aus Unachtsamkeit kam ein Fahrzeuglenker stadteinwärts rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Durch die Wucht des Aufpralls landete das Auto dabei auf dem Dach. Die drei Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr führte die Bergung des Fahrzeuges mit dem Ladekran durch. Außerdem wurde der Energieversorger bei der Demontage der umgeknickten Straßenlaterne unterstützt.


Fahrzeuge: Tank 2, Last 1, Last 3
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 9
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 18.09.2016

Brandmeldealarm Gittmaier (18.09.2016 09:31 - 09:44)

Am Sonntag, 18. September wurde die FF Ried zu einem Brandmeldealarm zur Fa. Gittmaier in die Frankenburger Straße alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte kein Brand vorgefunden werden. Auslösegrund war Rauchentwicklung von einem Griller.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 5
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 18.09.2016

├ťberflutung Braunauer Stra├če (17.09.2016 09:17 - 09:38)

Am Samstagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis aufgrund der starken anhaltenden Regenfälle zu einer Überflutung in die Braunauer Straße alarmiert.

Ein verstopfter Abwasserkanal war der Grund für die Überflutung der Straße. Nachdem der Kanal von den Einsatzkräften gereinigt worden war, konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.


Fahrzeuge: Tank 3, Last 3
Einsatzleiter: HBI Leherbauer Josef
Mannschaftsstärke: 12
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 17.09.2016

├ľlspur nach Verkehrsunfall (16.09.2016 10:46 - 11:25)

Zum Binden von auslaufenden Betriebsstoffen musste die FF Ried am Freitag kurz vor Mittag ausrücken.

In einem Kreuzungsbereich der Riedholzstraße kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein Pkw wurde dabei im Heckbereich so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war und Öl austrat. Nach dem Binden der Flüssigkeit und dem Abtransport durch ein privates Abschleppunternehmen war der Einsatz für uns beendet.


Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, Last 2
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 5
Autor:   Zivildiener, am 16.09.2016

Verkehrsunfall B141 (12.09.2016 06:39 - 09:47)

Nach einer sehr kurzen Nacht wurden die Mitglieder der Feuerwehr Ried am Montag, um 06:39 Uhr unsanft aus dem Schlaf gerissen. Nach dem Brand in der Bahnhofstraße musste in den Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall auf der B141 ausgerückt werden.

In Emprechting, Gemeinde Hohenzell, kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Zusammenstoß von zwei PKW´s und einem Tiertransporter. Entgegen erstern Meldungen waren zwar keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt, jedoch bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Verwüstung. Ein Auto kam auf dem Dach zu liegen, das zweite wurde ebenfalls stark beschädigt. Der LKW mit 184 Mastschweinen stürzte beim Zusammenstoß um und blieb seitlich im Straßengraben liegen. Durch die starke Beschädigung des LKW´s entkamen zahlreiche Schweine, welche von den Einsatzorganisationen wieder eingefangen werden mussten.

Die Feuerwehr Ried führte die Bergung eines PKW´s durch. Des weiteren wurde mit dem Kranfahrzeug der umgestürzte LKW aufgestellt.

Bei dem Unfall wurde glücklicherweise nur ein PKW-Lenker leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert. Der LKW-Lenker blieb wie durch ein Wunder nahezu unverletzt. 30 Schweine überlebten den Zusammenstoß nicht oder mussten noch vor Ort notgeschlachtet werden.

Die B141 war für ca. 5 Stunden für den Verkehr gesperrt.


Fahrzeuge: KDO 1, KRFA-S, Tank 2, Kran, Last 1
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 16
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 12.09.2016

  nächste Seite »
Einträge pro Seite:

 
© 2008-16 FF Ried i.I.