´╗┐

Einsätze des Monats 08/2014

Einsätze Übungen Zeitraum Suchbegriff
Brand Technisches Höhenrettung Taucher Wasserwehr

Brandmeldealarm Fa. Wedl (20.08.2014 04:45 - 05:16)

Am Mittwoch, 20. August wurde die FF Ried um 4:45 Uhr zu einem Brandmeldealarm zur Fa. Wedl alarmiert.

Ein Rauchmelder im Bereich der Warenanlieferung hatte aus unbekannter Ursache den Alarm ausgelöst. Nach einer Kontrolle konnte der Einsatz beendet werden.


Fahrzeuge: KSF, Tank 3
Einsatzleiter: OBI Schmidbauer Florian
Mannschaftsstärke: 11
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 20.08.2014

Brandmeldealarm Fa. Benteler (17.08.2014 22:27 - 22:50)

Am 17. August 2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ried zu einem Brandmeldealarm zur Fa. Benteler alarmiert.

Ein unter anderem mit heißem Harz befüllter Kübel begann in der Produktionshalle zu rauchen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Eimer bereits von Mitarbeitern der Firma ins Freie gebracht worden.

Nach einer Nachkontrolle des betroffenen Bereiches konnte der Einsatz beendet werden.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KSF, Tank 1, Tank 3, Leiter
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 20
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 17.08.2014

Silobrand in Eberschwang (14.08.2014 17:48 - 21:01)

Am Donnerstag, 14. August um 17:15 Uhr wurde die sechs Feuerwehren des Pflichtbereiches Eberschwang zu einem Silobrand alarmiert.

Im Staubsilo und der Förderschnecke konnten mit Hilfe der Wärmebildkamera zahlreiche Glutnester vorgefunden werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten alle Arbeiten unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden. Mit dem Atemschutzfahrzug wurden die leeren Atemluftflaschen wieder befüllt.


Fahrzeuge: ASF
Einsatzleiter: HBM Priewasser Tobias
Mannschaftsstärke: 3
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 15.08.2014

Brandmeldealarm Fa. L├Âffler (12.08.2014 13:23 - 14:06)

Zu einem Brandmeldelarm zur Fa. Löffler wurde die FF Ried am Dienstag, 12. August um 13:23 Uhr alarmiert.

Die Feuerwehr wurde bereits vom Brandschutzbeauftragten erwartet und eingewiesen. Im Keller des Firmengebäudes kam es bei Schneidarbeiten an einem Heizöltank zu einer starken Rauchentwicklung. Der betroffenen Bereich wurde kontrolliert und anschließend belüftet.


Fahrzeuge: KDO 2, KSF, Tank 3
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 18
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 12.08.2014

Liftnotruf Fischerstra├če (10.08.2014 21:05 - 21:36)

Ein Liftnotruf in der Fischerstraße erforderte den Einsatz der Feuerwehr Ried am Sonntag, 10. August um 21:05 Uhr.

Am Einsatzort konnte jedoch keine Person in der Aufzugsanlage vorgefunden werden. Nach einer Kontrolle des Liftes konnte der Einsatz beendet werden.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, KSF, Tank 2, Tank 3
Einsatzleiter: BI Schoibl Stefan
Mannschaftsstärke: 19
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 10.08.2014

Brandverdacht Kasernstra├če (09.08.2014 10:34 - 11:00)

Die Feuerwehr Ried wurde am 09.08.2014 zu einem Brandverdacht in die Kasernstrasse alarmiert.

Bei der Lageerkundung, konnte ein technischer Defekt bei einem Computer festgestellt werden.

Die Stromzufuhr wurde seitens der Feuerwehr abgestellt und somit war der Einsatz der Feuerwehr beendet.


Fahrzeuge: KSF, Tank 3, Leiter
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 20
Autor: ABI Stangel Mario, am 09.08.2014

├ľlspur Sch├Ąrdinger Stra├če (05.08.2014 17:24 - 17:59)

Am Dienstag, 5. August 2014 kam es auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Schärdinger Straße zu einem Treibstoffaustritt.

Mit Ölbindemittel konnten die Betriebsmittel rasch gebunden und die Straße gesäubert werden.


Symbolfoto



Fahrzeuge: KDO 2
Einsatzleiter: HBM Jagereder Tina
Mannschaftsstärke: 2
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 06.08.2014

├ťberflutung Berta-Brader-Weg (05.08.2014 03:44 - 04:58)

Bereits in der nächsten Nacht wurde die FF Ried schon wieder zu einer Überflutung nach Starkregen gerufen.

Im Berta-Brada-Weg konnte ein Straßendurchlass die Wassermengen nicht aufnehmen, sodass zuerst die Straße und in weiterer Folge der Garten und Keller eines Wohnhauses überflutet wurde.

Die Einsatzkräfte öffneten einen Abwasserschacht und saugten das Wasser mit Nasssaugern aus dem Keller.


Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, Last 3 + WLA4
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 11
Autor: HBM Jagereder Tina, am 05.08.2014

├ťberflutungen Amselweg und Ahornweg (04.08.2014 07:24 - 08:13)

Nach den starken Regenfällen von Sonntag Nacht, wurde die FF Ried am Montag um 07:24 Uhr zu einer Überflutung in den Amselweg alarmiert. Dort konnte von den Einsatzkräftendas Wasser im Kellerbereich mit Nasssaugern rasch beseitigt werden.

Am späteren Vormittag musste erneut zu einem Einsatz aufgrund der heftigen Regenfälle der letzten Nacht ausgerückt werden. In einen Keller waren von einer benachbarten Baustelle Wasser und Schlamm eingetreten. Diese wurden von den Einsatzkräften ebenfalls entfernt und die Fenster durch Sandsäcke gesichert.


Fahrzeuge: KDO 1, KDO 2, Tank 2, Last 3 + WLA4
Einsatzleiter: HBM Priewasser Tobias
Mannschaftsstärke: 15
Autor:   Zivildiener, am 05.08.2014

Wasserschaden Krankenhaus (01.08.2014 05:59 - 10:03)

Presseinformation Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried:

Wasserschaden im Krankenhaus

Keine Auswirkung auf den Krankenhausbetrieb

Ried: Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried war heute Freitag, 1. August, von einem Wasserschaden betroffen. Er wurde in den Morgenstunden auf einer Bettenstation entdeckt. Betroffen sind mehrere Etagen eines Bettentraktes. Der umgehend informierte Mitarbeiter des technischen Bereitschaftsdienstes drehte die Wasserzufuhr ab und forderte die Feuerwehr an.

Die Ursache war vermutlich eine undichte Rohrmuffe der Wasser-Steigleitung. Das Wasser bahnte sich seinen Weg vom 6. Obergeschoß bis ins Untergeschoß des Krankenhauses. Die Sicherheit der Patienten war zu keiner Zeit in Gefahr. Es mussten allerdings einige Patientinnen und Patienten vorübergehend in andere Zimmer gebracht werden.

„Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr Ried, der Firma Santesis, der Stationsmitarbeiter/innen und der Firma Schmidt konnte das Wasser rasch beseitigt und der Schaden damit in Grenzen gehalten werden. Ich danke allen, die Hilfe geleistet haben", sagt Mag. Oliver Rendel, Geschäftsführer des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried.



Fahrzeuge: KDO 1, KSF, Last 2, Last 3 + WLA 4
Einsatzleiter: ABI Stangel Mario
Mannschaftsstärke: 12
Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 01.08.2014

  nächste Seite »
Einträge pro Seite:

 
© 2008-14 FF Ried i.I.