Höhenrettung

Mannschaft
Einsätze
Übungen
News
Videos
Ausrüstung
Ausbildung
Kontakt

 

Die Höhenrettungsgruppe wurde mit geringen finanziellen Mitteln im Jahr 2002 installiert. Im Jahre 2004 wurde die Leitung der Höhenrettergruppe an BI Stangel Mario übergeben, da er mit seiner fundierten Ausbildung bei der Höhenrettungsgruppe der Betriebsfeuerwehr der voest alpine Stahl die besten Voraussetzungen für dieses Amt besitzt.

 

Warum Höhenrettung in Ried im Innkreis?
Da es im Bezirk beziehungsweise in der Stadt Ried im Innkreis mehrere Objekte gibt die mit der Drehleiter nicht erreichbar sind, ist der Einsatz der Höhenrettung eine sehr gute Alternative. Auch als Unterstützung der Drehleiter wird die Höhenrettung eingesetzt, damit mehrere Einsätze gleichzeitig abgearbeitet werden können. Ebenso hat sich die Einheit auch bei Einsätzen in Katastrophenfällen im Bezirk oder auf Landesebene schon bewährt.

In den letzten Jahren wurde durch die steigende Anzahl der Einsätze auch erheblich in die Ausrüstung und ebenso in Transportmittel investiert.
Die Einsatzmannschaft beträgt zur Zeit 8 Mann.

Grundvoraussetzungen
Mindestalter: 18 Jahre
Grundausbildung in der Feuerwehr
Atemschutzuntersuchung
Höhentauglichkeit
16 Std. Erste Hilfekurs

   

Ausbildung
Dauer der Ausbildung: ca. 80 Stunden
Persönliche und spezielle Sicherheitsausrüstung
Material- und Gerätekunde
Knotenkunde
Ab- und Aufseiltaktik
Personenrettung
Selbstrettung
Einsatztaktik Höhenrettung

   

 

Aufgaben
Retten von Personen und Tiere aus Höhen und Tiefen
Retten von Personen aus Sesselliftanlagen
Sichern von Bauteilen
Sichern von Einsatzkräften auf Dächern und steilem Gelände
Unterstützen der Drehleiter bei Sturm- und Schneeeinsätzen


 
© 2008-17 FF Ried i.I.