News


14.01.2018: Eisstockturnier

Am Sonntag, 14. Jänner stand das mittlerweile bereits traditionelle interne Eisstockturnier am Programm.

Durch das Los wurden die Teilnehmer auf sechs "Moarschaften" aufgeteilt. Nach einem spannenenden und vor allem lustigen "Wettkampf" in der Rieder Eishalle ging die Mannschaft mit Anton Stangel, Stefan Schoibl, Daniel Flixeder und Florian Schmidbauer als Sieger des Turniers hervor.

Danke an E-BI Gerhard Kettl für die Organisation der Veranstaltung und anschließenden Verköstigung im Feuerwehrhaus.

Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 15.01.2018

05.01.2018: Einsatzbilanz 2017

Die Freiwillige Feuerwehr Ried leistete im vergangenen Jahr in Summe 849 Einsätze. Die 191 Brandeinsätze sowie 658 technischen Einsätze forderten die Einsatzkräfte der FF Ried das ganze Jahr über. 64 Personen mussten in Summe im Jahr 2017 aus unterschiedlichsten Notsituationen gerettet oder befreit werden.

Einsätze: 849 (756)
Brandeinsätze: 191 (202)
Technische Einsätze: 658 (554)
Einsatzstunden: 11.440 (7.321)
Mannschaft: 3.832 (3.075)
Einsatzkilometer: 13.209 (10.093)
(in Klammer die Daten aus dem Vorjahr)

Weitere Statistiken, Zahlen und genauere Informationen folgen im Jahresbericht Anfang März.

Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 05.01.2018

24.12.2017: Frohe Weihnachten

Die Freiwillige Feuerwehr Ried wünscht allen ein frohes und vor allem ruhiges Weihnachtsfest

sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 24.12.2017

04.11.2017: Erlebniswochenende der Jugendgruppe

Von 3. - 4. November 2017 verbrachte die Jugendgruppe der FF Ried ein Erlebniswochenende im eigenen Feuerwehrhaus.

Zu Beginn wurde beim Bayrischen Wissenstest das Gelernte der letzten Wochen unter Beweis gestellt. Nach dem erfolgreichen Test stärkte sich die Gruppe beim Mc Donalds, bevor zur Nachspeise am Lagerfeuer Marshmallows gegrillt wurden. In vorbildlicher Feuerwehrmanier wurde der "Brandherd" natürlich mit der Wärmebildkamera kontrolliert und mit der Kübelspritze abgelöscht. Als Abschluss des ersten Tages fand ein Kinoabend im Schulungsraum statt, bevor die Betten in den Bereitschaftsräumen bezogen wurden.

Am nächsten Tag, nach einem ausgiebigen Frühstück, führte eine Schnitzeljagd die Jugendlichen durchs ganze Feuerwehrhaus. Nach einer kurzen Verschnaufpause machte sich die gesamte Gruppe ans Vorbereiten des Mittagessens. Die selbst zubereiteten Wraps schmeckten natürlich besonders gut. Am Nachmittag stand noch eine Besichtigung der Flughafenfeuerwehr Linz am Blue Danube Airport in Hörsching am Programm. Dabei konnten der ÖAMTC Rettungshubschrauber Christophorus 10 und die Flughafenlöschfahrzeuge (FLF) Panther von der Fa. Rosenbauer bestaunt werden.

Als Abschluss dieses ereignisreichen Wochenendes fand am Abend noch der Elternabend der Jugendgruppe statt. Dabei wurden von Kommandant Mario Stangel zahlreiche Abzeichen und Ehrungen an die (ehemaligen) Jugendlichen verliehen. Der Austausch zwischen den Betreuern und den Eltern der Jugendmitglieder brachte wieder zahlreiche interessante Gespräche mit sich. Eine Fotopräsentation über die Aktivitäten der letzten Jahre zeugte über die abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bei der Jugendgruppe der FF Ried.

Autor: HBM Jagereder Tina, am 05.11.2017

22.10.2017: Feuerwehrausflug

Der diesjährige Feuerwehrausflug führte uns von Samstag, 21. Oktober bis Sonntag, 22. Oktober in die Steiermark.

Bereits früh am Morgen machten wir uns auf den Weg Richtung Riegersburg. Dort angekommen stand als erster Programmpunkt die Schokolodenmanufaktur "Zotter" auf dem Programm. Nach einer kurzen Firmenpräsentation konnten wir in die Welt der Schokolade eintauchen. Während der "Schoko-Genuss-Tour" durch die Manufaktur wurde der Herstellprozess von Schokolade erklärt. An nahezu unzähligen Stationen konnten wir probieren wie vielfältig und aufregend Schokolade schmecken kann.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es mit dem Bus weiter nach Bad-Gams. Dort lernten wir auf dem Genuss- und Erlebnishof der Familie Farmer-Rabensteiner viel Interessantes über die Herstellung von Kürbiskernöl und Essig.

Im Anschluss daran wurden die Zimmer in einem Hotel in Stainz bezogen. Der Tag fand seinen Ausklang bei einem Heurigen mit einer Brettljause und gutem steirischen Wein.

Am nächsten Morgen gings nach dem Frühstück mit dem Bus weiter nach Peggau. Bei der Führung durch die Lurgrotte (größte Tropfsteinhöhle in Österreich) kamen wir bis zu 1 km ins Höhleninnere. Nach diesem beeindruckendem Erlebnis ging es weiter Richtung Norden nach Eisenerz.

Dort erwartete uns das "Abenteuer Erzberg". Eine spektakuläre Haulyfahrt mitten durch den Tagbau am Erzberg brachte die Teilnehmer zum Staunen. Im Anschluss ging es in das Erlebnisschaubergwerk. Im mystischen Rundgang tief im Inneren des Erzberges wurde auf interessante Weise die Entstehung des Erzberges sowie damalige Abbaumethoden berichtet.

Ein herzliches Dankeschön an Gerhard Kettl für die Organisation dieses spannenden und unterhaltsamen Ausfluges.

Autor: OBI Schmidbauer Florian, am 26.10.2017

 

nächste Seite »

 
© 2008-18 FF Ried i.I.