Fuhrpark - Wechselcontainer

« Lastfahrzeuge Boote »

 

Rüstcontainer (WLA 1)

Der unter normalen Umständen immer aufgesattelt Rüstcontainer ist mit den Materialien für einen Kraneinsatz beladen.

Es werden Ketten, Seile, Bänder, Gurte, Unterleghölzer und andere Anschlagmittel für das Kranfahrzeug mitgeführt. Weiters werden ein Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, hydraulisches Rettungsgerät, Hebeballons, Motorkettensäge, Autogenschweißgerät und viele andere Hilfsmittel mitgeführt.

Detailbeschreibung

 
Umweltschutzcontainer (WLA 2)

Dieser Wechselladeaufleger wird für den Transport von Gerätschaften für den Einsatz mit umweltgefährdenden Stoffen verwendet.

Mitgeführt werden unter anderem Ölsperren, Öl-Bindeflies, mehrere Säcke Ölbindemittel, Schadstoffsammelbecken, Auffangbehälter, Fässer, usw...

 
Schüttgutcontainer (WLA 3)

Der Container wird zur Beseitigung von Schutt nach Bränden oder Unfällen, zum Transport von Material bei Katastropheneinsätzen oder zum Transport von Ladegut nach LKW Unfällen eingesetzt.

 

 
Katastrophenschutzcontainer (WLA 4)

Der unter normalen Umständen am Last 3 WLF aufgesattelte Container ist mit den wichtigsten Materialien für Unwettereinsätze beladen.

Es werden zahlreiche Tauchpumpen und Naßsauger mitgeführt.
Weiters befinden sich Stromerzeuger, Motorkettensäge und viele weitere Ausrüstungsgegenstände im Container.

Detailbeschreibung (ab Seite 3)

 

 
Einsatzleitcontainer (WLA 5)

Der Container ist im Besitz des Bezirkfeuerwehrkommandos Ried.

Ausgestattet ist der Container mit Anschlüssen für Strom und EDV.

Verwendung findet der Container bei FuB Einsätzen (größere Einsätze außerhalb des Bezirkes), bei Bewerben und anderen Großeinsätzen.

 
Abschleppcontainer (WLA 6)

Baujahr: 2016
Aufbau: Fa. Stift Stahl- und Containerbau
Länge: 5,30 m
Breite: 2,55 m
Höhe: 1,83m
Fassungsvermögen: 7,3 m³
Leergewicht: 2.260 kg
höchstzulässige Nutzlast: 15.000 kg
Zugkraft Seilwinde: 50 kN

 

 

« Lastfahrzeuge Boote »

 
© 2008-17 FF Ried i.I.